Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen
Zeige Wirtschaftsinformatik-Format Pdf_icon Informatik-Format Pdf_icon Digitale Medien-Format Pdf_icon Systems Engineering-Format Pdf_icon

Informatik-Ansicht

Self-Service Technologies


Self-Service Technologies
Modulnummer
ME-803.07
Master
Pflicht/Wahl
Wahl Basis Ergänzung
Sonderfall
Zugeordnet zu Masterprofil
Basis Ergänzung
Sicherheit und Qualität
KI, Kognition, Robotik
Digitale Medien und Interaktion
Modulbereich : Angewandte Informatik
Modulteilbereich : 803 Informatik und Gesellschaft
Anzahl der SWS
V UE K S Prak. Proj.
0 0 0 2 0 0 2
Kreditpunkte : 4 Turnus

i.d.R. unregelmäßig angeboten

Formale Voraussetzungen : -
Inhaltliche Voraussetzungen : -
Vorgesehenes Semester : ab 1. Semester
Sprache : Deutsch
Ziele :

Die Studierenden können

  • erläutern, was unter SST zu verstehen ist

  • den Zusammenhang zwischen den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und dem Einsatz von SST begründen und anhand von Beispielen illustrieren

  • die besonderen Bedingungen und Schwierigkeiten der Benutzung von Selbstbedienungssystemen beschreiben und daraus Anforderungen an die Gestaltung ableiten

  • wissenschaftlich arbeiten (Literaturrecherche, Vortrag, wiss. Schreiben)

Inhalte :

Der Einsatz von SST dient meist der Rationalisierung von Dienstleistungsarbeit, indem diese zu weiten Teilen den Kunden/Nutzern übertragen wird. Voraussetzungen, Annahmen und Interessen im Vorfeld der Einführung und Durchsetzung von SST sowie ihre Wirkungen werden diskutiert. Implikationen für die Gestaltung und das Vorgehen bei der Entwicklung von SST werden erarbeitet:

  • Technikgestaltung als Einflussnahme
  • Historische Einbettung: Geschichte der Selbstbedienung
  • Politischer, wirtschaftlicher, sozialer, kultureller Kontext
  • Inklusion und Exklusion durch SST: Chancen und Risiken
  • Was ist Arbeit? Begriffsbestimmung und Anwendung auf den Bereich der SST
  • Akzeptanz von SST
  • Vertrauen und SST
  • Ausgewählte Selbstbedienungsanwendungen: eGovernment, eCommerce, eBanking
  • Kunden-/Nutzer-Communities
  • Was, wenn’s nicht läuft? Support und Beschwerdemanagement im Call Center
  • Mass Customization - Standardisierung vs. Individualisierung
  • Ausblick: Implikationen für Gestaltung und Entwicklungsmethodik
Unterlagen (Skripte, Literatur, Programme usw.) :

Neuere Artikel aus Fachzeitschriften, Sammelbänden, Internet

Form der Prüfung : mündlicher Vortrag und schriftliche Ausarbeitung
Arbeitsaufwand
Präsenz 28
Vortrag vorbereiten/Ausarbeitung schreiben 92
Summe 120 h
Lehrende: Prof. D. S. Maaß, u.a. Verantwortlich Prof. D. S. Maaß
Zurück

Zeige Wirtschaftsinformatik-Format Pdf_icon Informatik-Format Pdf_icon Digitale Medien-Format Pdf_icon Systems Engineering-Format Pdf_icon