Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen
Zeige Wirtschaftsinformatik-Format Pdf_icon Informatik-Format Pdf_icon Digitale Medien-Format Pdf_icon Systems Engineering-Format Pdf_icon

Informatik-Ansicht

Informatik für Gestalter und General Studies


Computer Science for Designers and General Studies
Modulnummer
Bachelor
Pflicht/Wahl
Wahl Basis Ergänzung
Sonderfall
Zugeordnet zu Masterprofil
Sicherheit und Qualität
KI, Kognition, Robotik
Digitale Medien und Interaktion
Modulbereich : Mathematik und Theoretische Informatik
Modulteilbereich : (keine Angabe)
Anzahl der SWS
V UE K S Prak. Proj.
2 2 0 0 0 0 4
Kreditpunkte : 6 Turnus

angeboten in jedem WiSe

Formale Voraussetzungen : Keine
Inhaltliche Voraussetzungen : -
Vorgesehenes Semester : ab 1. Semester
Sprache : Deutsch
Ziele :
  • graphisch-interaktive Programme in der Programmiersprache Processing entwickeln zu können

  • selbstständig kreative Ideen in Entwurfskonzepte und Programme umsetzen zu können

  • typische Denkweisen der Informatik zu verstehen um in interdisziplinären Projekten mit Informatikern kommunizieren zu können

Inhalte :

Die Programmiersprache Processing:

  • Grafik und Interaktion
  • Variablen
  • Bedingungen
  • Schleifen, Konzept der Hauptschleife
  • Mathematische Formeln in Programmen
  • Funktionen
  • Objekte und Klassen
  • Arrays
  • Bilder, Sounds
  • Strings
  • Vererbung

Ausgewählte Aspekte der Informatik in Schlaglichtform

  • Geschichte der Informatik
  • Berechenbarkeit
Unterlagen (Skripte, Literatur, Programme usw.) :
  • D. Shiffman, Learning Processing: A Beginner’s Guide to Programming Images, Animation, and Interaction. Morgan Kaufmann Publishers, 2009 (Hauptgrundlage der Vorlesung, Zusatzmaterial unter http://wwww.learningprocessing.org)

  • Processing Referenz (http://www.processing.org/reference/ oder in Processing Help/Reference)

  • H. Bohnacker, B. Groß, J. Laub, C. Lazzeroni: Generative Gestaltung, Verlag Hermann Schmidt Mainz, (exzellenter Überblick über gestalterisches Arbeiten mit Processing)

  • C. Reys and B. Frey, Processing: A programming handbook for visual designers and artists, MIT Press, 2007

  • P. Rechenberg, Was ist Informatik? Eine allgemeinverständliche Einführung, Hanser, 2000 (Ergänzung)

Form der Prüfung : Bearbeitung von Übungsaufgaben und Fachgespräch.
Arbeitsaufwand
Präsenz 56
Übungsbetrieb/Prüfungsvorbereitung 124
Summe 180 h
Lehrende: Dr. Tim Laue Verantwortlich Dr. Tim Laue
Zurück

Zeige Wirtschaftsinformatik-Format Pdf_icon Informatik-Format Pdf_icon Digitale Medien-Format Pdf_icon Systems Engineering-Format Pdf_icon