Die Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Verwaltung des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Informatik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Mathematik des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage des Fachbereiches 3 der Universität Bremen Hier geht es zur Homepage der Universität Bremen
Zeige Wirtschaftsinformatik-Format Pdf_icon Informatik-Format Pdf_icon Digitale Medien-Format Pdf_icon Systems Engineering-Format Pdf_icon

Informatik-Ansicht

Robot Design Lab


Robot Design Lab
Modulnummer
BB-712.01
Bachelor
Pflicht/Wahl
Wahl Basis Ergänzung
Sonderfall
Zugeordnet zu Masterprofil
Sicherheit und Qualität
KI, Kognition, Robotik
Digitale Medien und Interaktion
Modulbereich : Praktische und Technische Informatik
Modulteilbereich : 712 Robotik
Anzahl der SWS
V UE K S Prak. Proj.
2 4 0 0 0 0 6
Kreditpunkte : 8 Turnus

i.d.R. angeboten in jedem SoSe

Formale Voraussetzungen : -
Inhaltliche Voraussetzungen : -
Vorgesehenes Semester : ab 4. Semester
Sprache : Deutsch
Ziele :
  • Verständnis der Robotik als integrierende Wissenschaft zwischen Elektrotechnik, Mechatronik und Informatik
  • Grundlegende Kenntnisse der Funktionsweise und sicherer technischer Umgang mit technologischen Komponenten für Robotik
  • Bewertung von Sensoren für Roboter in verschiedenen Anwendungsbereichen
  • Bewertung und Klassifikation von Motoren, Getrieben und Mechanismen für Roboter
  • Kenntnisse der wichtigsten Methoden und Verfahren zur Kontrolle und Steuerung von Robotern
  • Kenntnisse in Anwendung und Programmierung des STM32 Microcontrollers und des ROS Software-Frameworks.
  • In der Terminologie des Fachgebiets Robotik sicher kommunizieren können und Systemkomponenten anhand der Terminologie klassifizieren und bewerten können.
  • Durch den Übungsbetrieb in kleinen Gruppen wird die Kooperations- und Teamfähigkeit geübt.
Inhalte :
  • Sensor-Interfaces, Taster, Lichtsensoren, Widerstandspositionssensoren, Optosensoren, Enkoder
  • DC-Motoren, Getriebe, elektronische Kontrolle von Motoren, Servomotoren,
  • Einfaches Feedback Kontrolle, Proportional und Derivative Kontrolle, Reactive und Sequentielle
  • Kontrolle
  • Der STM32, FPGA’s, ROS
  • Bildverarbeitung, Odometrie, Hindernisvermeidung, Steuerlogik
Unterlagen (Skripte, Literatur, Programme usw.) :

Bräunl, Thomas. Embedded Robotics, Springer Berlin (2008)Martin, F. ‘Robotic Explorations: A Hands on Introduction to Engineering’, Prentice Hall, New Yersey (2001)

Form der Prüfung : Übungsaufgaben sowie Fachgespräch oder mündliche Prüfung
Arbeitsaufwand
Präsenz 56
Übungsbetrieb/Prüfungsvorbereitung 184
Summe 240 h
Lehrende: Prof. Dr. F. Kirchner u.a. Verantwortlich Prof. Dr. F. Kirchner
Zurück

Zeige Wirtschaftsinformatik-Format Pdf_icon Informatik-Format Pdf_icon Digitale Medien-Format Pdf_icon Systems Engineering-Format Pdf_icon